Aus gegebenem Anlass Aug10

Tags

Verwandte Artikel

Share

Aus gegebenem Anlass

Aufgrund der Europapokalspiele gab es in den sozialen Netzwerken wieder vermehrt Aufrufe von unorganisierten Hoffefans, was der Dachverband so alles tun könnte, was er tun sollte und was er zu tun hat.

Deshalb möchten wir auf folgendes hinweisen: Der Dachverband ist ein Verband – also eine Organisation – der die Interessen der dort angeschlossenen Fanclubs und damit deren Mitglieder vertritt und diese unterstützt.

Das kann man sich vorstellen wie den ADAC – wenn ich von denen abgeschleppt werden möchte, muss ich Mitglied sein und Beitrag zahlen.

Oder den Mieterbund – wenn ich Rechtsberatung von denen haben möchte muss ich Mitglied sein und Beitrag zahlen.

Es gibt noch viele weitere Beispiele dafür.

Der Dachverband wird finanziert durch die angeschlossenen Fanclubs mit deren Mitgliedsbeiträgen. Die Arbeit machen ehrenamtliche Helfer in deren Freizeit. Es wird immer geschaut, wo wir unsere angeschlossenen Fanclubs und deren Mitglieder unterstützen können – und wo eben auch nicht, aus welchen Gründen auch immer.

NIEMAND MUSS Mitglied in einem solchen Verband, bei uns also in einem Fanclub, der dem Dachverband angeschlossen ist, sein. Das ist jedem freigestellt. Wenn ich aber NICHT Mitglied in einem solchen Fanclub werden möchte, habe ich auch keinen Anspruch, die dazugehörige Infrastruktur (also Fanclubs und Dachverband) und deren Vorteile zu nutzen. Das wäre allen Mitgliedern dieser Fanclubs gegenüber unfair, die eine solche Infrastruktur finanzieren und/oder ehrenamtlich unterstützen.

Deshalb sagen wir allen unorganisierten Hoffefans:
Rufe nicht nur DEN DACHVERBAND, DIE FANCLUBS dazu auf, dieses und jenes zu tun sondern engagiere dich selbst. Durch deine Fördermitgliedschaft, Mitgliedschaft in einem Fanclub und/oder deine ehrenamtliche Arbeit.

Oder lasse es eben sein – aber beides, die Mitgliedschaft UND das Nörgeln!