Stars am Kragen. Nov26

Tags

Verwandte Artikel

Share

Stars am Kragen.

Schön. Sozial. Einmalig.

Die TSG Hoffenheim ist wohl wie kaum anderer Verein bekannt für seine Kinder- und Jugendförderung. Der Fanverband des Bundesligisten steht dem in nichts nach und unterstützt die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ von Radio Regenbogen – mit einer eigenen Aktion: „Schön. Sozial. Einmalig. – Stars am Kragen.“

Close

Dazu produziert der Fanverband aktuell 10.000 50mm im Durchmesser große Buttons mit den Gesichtern und meist auch den Unterschriften der Trainer und Spieler der Profi-Mannschaft. Diese wird der Fanverband vor und im Stadion vor, während und nach dem Spiel gegen den Tabellen-Nachbarn Hannover 96 am 29. November 2014 gegen eine Spende von mindestens 2 € pro Einzelbutton bzw. mindestens 40 € für das komplette Set mit 24 Buttons abgeben.

Das Spiel ist das Top-Spiel des 13. Spieltags am Samstag abend und wird um 18.30h in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena angepfiffen.

„Die Tabellensituation ist spannend, der Gegner attraktiv, seine Fans gesittet, es gibt parallel kein anderes Spiel und es ist Samstag abend, all das lässt uns hoffen, dass dies ein Spiel wird, das insbesondere für Familien und auch Jugendliche anzieht – was wir mit unserer Aktion zusätzlich unterstützen wollen,“ erklärt Stephanie Krotz, seit Jahren 1. Vorsitzende des Fanverbands Hoffenheim und Initiatorin der Aktion.

Es lohnt sich, früh zu kommen, denn die Anzahl der Buttons einzelner Spieler ist begrenzt – auch wenn bei der Produktion die Popularität einiger Spieler berücksichtigt wurde.

„Es ist doch schön, dass die Mannschaft inzwischen nicht nur ein Gesicht hat, in der Art, wie sie spielt, sondern auch viele Gesichter, nämlich die Typen, die für sie spielen, die sich mit dem Verein besonders identifizieren und umgekehrt, mit denen sich die Fans identifizieren können – und das schlägt sich natürlich auch in der Anzahl der Buttons nieder,“ erläutert die Vorsitzende Stephanie Krotz.

Das beginnt bei den Spielern, die schon sehr lange für uns spielen wie Beck, Salihovic, Herdling, Schipplock, weitere Führungsspieler wie Firmino und Volland, aber natürlich auch Spieler wie Süle und Baumann, die sich in kürzester Zeit größte Beliebtheit erarbeitet haben. Insgesamt sind es 24 verschiedene Motive und da sind dann alle dabei, inklusive dem Trainer sowie den neuesten Zugängen Schwegler, Zuber, Szalai und Kim.

Ein Nebeneffekt dieser Aktion sieht Heiko Walkenhorst, Pressesprecher des Fanverbands und Vorsitzender des Akademikerfanclubs, in der Stärkung der Identifikation des Vereins mit der Region und den Menschen und umgekehrt. „Im Vordergrund aber steht die gute Tat für eine gute Sache.“

„Kinder unterm Regenbogen“ ist eine gemeinnützige Organisation, der Radio Regenbogen, der Radiosender aus der Metropolregion bereits im Jahre 2000 ins Leben gerufen hat. Sie veranstaltet hierzu einmal im Jahr eine große Charity-Aktion vor Weihnachten, über die Gelder gesammelt werden, die unter anderem Kindern und deren Familien zugute kommen, die durch besondere Umstände wie Tod, Krankheit oder Unfall vom Schicksal besonders hart getroffen wurden.

„Das passt perfekt zu uns als Fanverband,“ meint Stephanie Krotz“, da wir hier das große soziale Engagement all unserer Mitglieder bündeln und so gemeinsam mehr für alle, gerade eben Kinder und deren Eltern in Not erreichen können.“

Der Fanverband Hoffenheim zählt aktuell 51 angeschlossene Fanclubs und vertritt so rund 2.500 Fans nach außen und innen – und hofft auch mit der Aktion weitere Mitglieder für sich zu gewinnen.

„Wir vertreten alle Fans, d.h. wir machen keinen Unterschied zwischen Steh- und Sitzplatz. Bei uns ist jeder willkommen, der wie wir die TSG im Herzen trägt und sie im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen will. Diese Aktion ist ein Beispiel wie wir unser Motto leben „Alle für einen. Alle für Hoffe,“ rührt Stephanie Krotz noch einmal die Werbetrommel in eigener Sache.

Verkauft werden die Buttons ab Stadion-Einlass gegen 16.30 Uhr an insgesamt acht Stellen um die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena herum. Damit hat jeder die gleichen, fairen Chancen an die begehrtesten Buttons zu kommen, zum Mindestpreis von 2 € je Einzel-Buttons und 40 € fürs gesamte Set.

Die erste Spende für die Aktion hat den Fanverband bereits erreicht – und zwar ohne auch nur einen Button verkauft zu haben und aus einer Ecke, die man so schnell nicht vermuten würde, die aber zeigt, dass bei Hoffenheim vieles anders und vor allem besser läuft: Die Bereitschaftspolizei Karlsruhe erfuhr von der Aktion des Fanverbands und übergab 150 € für diese gute Sache.

Wir sagen: „Danke sehr.“